Dreharbeiten für Reportage „Aufbrüche“ am Grünen Band gestartet

Gestern war der Plauener Filmemacher Tino Peisker mit Mario Goldstein, Zeitzeuge und Erfinder des Festivals „Freiträumer“, am Grünen Band unterwegs. Peisker drehte mit ihm Szenen für den Dokumentarfilm „Aufbrüche“, der am 04.10.19 im Malzhaus Plauen Premiere feiert. Der Film entsteht im Auftrag des Vereins Vogtland 89 e.V. und ist gefördert vom Freistaat Sachsen. Er wird auch in Reichenbach, Dresden und Berlin gezeigt. In der rund 45-minütigen Reportage kommen Zeitzeugen von 1989 aus dem Vogtland zu Wort, die auf 30 Jahre Friedliche Revolution und Grenzöffnung zurückblicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.