Plauen stimmt auf Jubiläumsjahr ein

Die Stadt Plauen, 1989 eines der Zentren der Friedlichen Revolution, hat erstmals einige seiner geplanten Veranstaltungen für das Jubiläumsjahr veröffentlicht. Neben den beliebten Stadtführungen „Wege des Aufbruchs“ werden die Partnerstädte Plauen und Hof sowie zahlreiche Vereine das Thema aufgreifen. So gibt es im November die 10. Ausgabe der Deutsch-Deutschen Filmtage. Der Kunstverein Plauen plant eine Ausstellung, die am 3. Oktober im Malzhaus eröffnet wird. Das Theater kündigte eine Schauspielpremiere für den 5. Oktober an. Am 6. Oktober gibt es ein Festkonzert in der Johanniskirche mit der Vogtland-Philharmonie, und am 7. Oktober, dem Tag 30 Jahre nach der entscheidenden Großdemonstration, gibt es neben dem traditionellen Gedenken mit Kerzen an der Lutherkirche eine Laserprojektion am Rathaus. Die Grenzöffnung vor 30 Jahren wird bei einer gemeinsamen Festveranstaltung der Partnerstädte Hof und Plauen am 9.11. gewürdigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.