Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vom Westen in die DDR – Vier Übersiedlergeschichten

17. November 2018 @ 14:00 - 15:30

Kostenlos

Etwa eine halbe Million Menschen überquerten in den Zeiten des Kalten Krieges die innerdeutsche Grenze vom Westen in den Osten, um zu bleiben. Die Mehrzahl der »Übersiedler« waren Rückkehrer, die zuvor die DDR verlassen hatten. Der Film erzählt vier spannende Übersiedlergeschichten, u.a. die von Pierre Boom. Er ist der Sohn des Stasi- Agentenehepaares Guillaume. Und auch die von Silke Maier-Witt: Die ehemalige RAF-Terroristin lebte in der DDR unter falscher Identität.

ZU GAST Pierre Boom, Sohn des Agentenehepaares Guillaume, und Dr. Sabine Kuder, Bundesstiftung Aufarbeitung

Details

Datum:
17. November 2018
Zeit:
14:00 - 15:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
www.hof-plauen-89.de

Veranstalter

Stadt Plauen
Telefon:
03741 291-2342
E-Mail:
steffi.behncke@plauen.de
Webseite:
www.plauen.de/kulturreferat

Veranstaltungsort

Capitol Kino Plauen
Bahnhofstr. 33
Plauen, Sachsen 08523 Deutschland
Google Karte anzeigen