Verein Vogtland 89 startet Kampagne „Stimmen für ein IDZ“

Plauen hat im Herbst 1989 viel erreicht. Bekannt ist davon außerhalb der Stadt nur wenig. Das soll sich aber ändern.

Der Verein Vogtland 89 e.V. setzt sich deshalb seit langem für die Schaffung eines Informationsortes zur Friedlichen Revolution in Plauen (IDZ) ein. Ende 2019 hat der Plauener Stadtrat dazu einen positiven Grundsatzbeschluss gefasst. Nun geht es um die richtige Entscheidung für den Standort der neuen Einrichtung. Zur Diskussion stehen ein kombinierter Neubau gemeinsam mit der Tourist-Information in der Melanchthonstraße 1A in unmittelbarer Nähe zum damalige Ereignisort und zum heutigen Wendedenkmal oder eine Sanierung des alten Brandschutzamtes im Oberen Graben 20.

Der Verein Vogtland 89 ist vom Standort Melanchthonstraße überzeugt und startet dafür nun eine Informationskampagne im Internet. Auf der Webseite www.vogtland89.de sowie auf der Facebook-Seite des Vereins werden ab dem kommenden Montag „Stimmen für ein IDZ“ erklingen. Den Auftakt macht ein kurzes Informationsvideo. Danach erscheint am selben Ort jeden Tag eine neue Stimme und stellt ihre Argumente für ein IDZ in der Melanchthonstraße vor.

Der Verein will mit dieser Aktion die Bürger informieren und ein Zeichen für die bevorstehenden Beratungen im Plauener Stadtrat setzen. In Coronazeiten sind öffentliche Veranstaltungen leider eingeschränkt – im Internet glücklicherweise nicht.

www.facebook.com/vogtland89 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.